CONCEPT

fhaincontemporary

the idea.

5 months family leave (11/2014 – 04/2014) – everyday walks through my neighbourhood – together with my little son joscha – searching, finding and catching street art in friedrichshain (he loves it, but also trees and flowers) – displaying street art on

https://fhaincontemporary.wordpress.com

but first of all: I wanna bow to all these great (street) artists coming to berlin, living here and inspiring me; theirs ideas, spirit, courage and work are great; THANK YOU so much!

daniel

in german:

über mich.

seit 2009 wohne ich in friedrichshain, laufe tag ein tag aus durch die straßen, über die plätze, zur s-bahn und u-bahn, in den park oder richtung spree.  vorbei – immer und immer wieder – an unzähligen kunstwerken an den mauern, pfosten, pfeilern, toren, brücken, dächern. zuerst beschäftigte ich mich gar nicht mit irgendwelchen details, irgendwelchen techniken, irgendwelchen künstlern. für mich war alles einfach graffiti und manches eben auch nur schmiererei. aber seit dem ich einen kleinen sohn habe und mit ihm täglich oft dreimal spazieren gehe und möglichst immer meine kamera dabei habe, ändert sich das. es wird sogar langsam zur sucht. kunstwerke kommen über nacht, vergilben, verschwinden, werden überdeckt und überstrichen. so wie das leben. ich verneige mich vor jedem kunstwerk, vor jedem künstler, der künstlerin, jeder idee, jedem gedanken. glücklich bin ich mittlerweile, sehr glücklich sogar, an solch einem freien ort leben zu dürfen, wo diese kultur/kunst/sprache (wie auch immer man es nennt) platz hat, platz erobert, einnimmt, sich platz verschafft. so halte ich in diesem blog einige gegenwärtige kunstwerke/kunstprojekte/kunstideen/kunsteinrichtungen friedrichshains oder seiner angrenzenden bezirke fest. leider sind mir häufig die künstler/innen nicht bekannt. falls sich jemand angesprochen fühlt oder mir den künstler/ die künstlerin nennen will, sehr gerne die fotos kommentieren. falls sich jemand durch meine fotografiererei in seiner kunst gestört oder beraubt fühlt, bitte gerne mit mir kontakt aufnehmen, ich respektiere das.

ja und eigentlich will ich langfristig ja noch weiter gehen: vielleicht kann dieser blog ja ein forum für alle/ ganz viele werden, die hier mit ihren arbeiten, ihren werken, ihren ideen, ihren perspektiven platz finden wollen. ich bin dafür offen.

bis mitte april 2015 bin ich nun in elternzeit und täglich in den straßen friedrichshain unterwegs. vielleicht trifft man sich ja irgendwo…

daniel

kontakt: daniel schrödl, d.schroedl@gmx.de

8 thoughts on “CONCEPT

  1. Pingback: Gemochtes – Blogvorstellungen | Es wird Zeit, dass es Zeit wird.

  2. Thank you Daniel for following and for paying so much attention to the images. Being observant and aware is a trait I learned from animals and birds. Your son is lucky to have a Dad who “sees”.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Art Expedition

a painter´s attempt to conquer the great white canvas

ALONG THE INTERSTICE

poems and photographs

Richard Broom Photography

All images by Richard Broom - info@rids.co.uk

Ögonblick / Moments

Bilder och Poesi / Pictures and Poetry

The Long Way Home

travel. art. escapism.

BT Photography

Seeing is being.

Eye For A Pic

Eye Catching Photography

John Wreford Photographer

Words and Pictures from the Middle East

EcoSeasons

Photography is the Art of Exposing your Soul

berliner mauern

berliner graffiti/streetart

GUNNARDECKARE

I write in Swedish, English and Italian about my big interest in crime novels, where I have a collection of 1000 books at home. I also blog about other things that I am interested in. ....Please leave a comments in my blog...Per favoreLascia un commento in italiano...Lämna gärna kommentarer i min blogg tack!

Lena Copal Fotografie

Fotografie, Natur, Abstrakt

Stranddeko

WOMO | KITE | MEER

landeinwärts

vom land in die stadt und wieder zurück

Klapperhorn

Das Sprachrohr aus den Düstermooren

52 weeks with Carolyn

A Theme Based Photo Blog

%d bloggers like this: